Terra Nova

Aktuelle Beiträge auf terra-nova.earth:

  • Auf der Terra-Nova-Plattform findest du regelmäßig aktuelle Beiträge Texte und die Möglichkeit zum vertieften Studium, Austausch und Kennenlernen. Registriere dich dafür kostenlos – und beschenke uns gern mit einem finanziellen Beitrag. Schicke oder poste auf der Plattform (unter „mitmachen ) deine Texte, Gedanken, Veranstaltungen, Video-Empfehlungen oder weitere Anregungen. In der Karte haben sich jetzt bereits über 60 Menschen und Gemeinschaften eingetragen. Auch du kannst dich dort eintragen und Menschen aus deiner Region finden, um dich mit ihnen zu vernetzen.

  • Ring der Kraft. Seit fast 20 Jahren macht Sabine Lichtenfels jeden Montagmorgen eine Sonnenaufgangsmeditation – und lässt uns an ihren Erkenntnissen teilhaben. Hier spricht sie zur aktuellen Schwingung der Woche vom 10. Januar 2022. Wenn du Sabine und ihre Projekte finanziell unterstützen möchte, nutze bitte folgenden Link.
  • In ihrer Reihe zum Plan der Heilungsbiotope veröffentlichte Monika Alleweldt die „Hymne an das ewig Weibliche“ von Teilhard de Chardin.

  • Podcast-Serie von Christa Leila Dregger zum Thema Heilung der Liebe – von Christa Leila Dregger: „Liebe … und Nachhaltigkeit“
    „Make love, no CO2: Diesen Slogan trugen Jugendliche bei den freitäglichen Klimastreiks auf Pappschildern vor sich her. Das Klima auf der Erde hängt, so finden sie, mit dem Klima unter Menschen zusammen. Wenn wir mehr lieben und uns öfters verlieben, tun wir damit auch der Umwelt etwas Gutes. Ist da was dran? Sicher: Wenn wir verliebt sind, wenn allein der Gedanke an den geliebten Menschen unser Herz in Glück und Aufregung versetzt, dann brauchen wir weniger von all dem Zeug, was die Schaufenster füllt. Weniger Mode, Autos, Computerspiele oder Fernreisen. Die Nähe des anderen genügt, um uns satt, erfüllt und uns selbst sein zu lassen – und Klima und Erde zu schonen. Wenn die Erde sprechen könnte, dann würde sie uns sicher bitten: Liebt euch mehr! Aber das versuchen wir doch, liebe Erde! Seit Äonen! Wir haben uns verliebt, immer wieder, so tief, dass unser Herz schlingerte und wir ohne das begehrte Wesen nicht leben wollten. Doch dann war da noch jemand anders, der oder die diesen Menschen auch liebte, und wir mussten besser, schöner, stärker, reicher oder weitgereister sein, um unser begehrtes Objekt zu beeindrucken – und das heißt mehr leisten, mehr kaufen, mehr erobern….“ (weiter hören im Podcast)
  • Wenn du dich im Thema Liebe, Partnerschaft und Sexualität vertiefen möchtest, empfehlen wir dir den Onlinekurs:
    HEILUNG DER LIEBE – ein Onlinekurs mit Sabine Lichtenfels und Teammitgliedern der Liebesschule von Tamera
    :
    https://terra-nova.earth/heilungderliebe/
    Du kannst dich online registrieren, bezahlen und sofort loslegen. Zum Kurs gehören sechs Module mit über 40 Videos, Audios, Meditationen, Lesungen, regelmäßigen Webinaren mit Sabine Lichtenfels bzw. Phoebe Andrea Regelmann bis vorläufig Februar. Das nächste Webinar ist mit Sabine Lichtenfels am 26.1.2021 um 19:30 Uhr, hier ist der Zugangslink per Zoom. Die Webinare mit Sabine Lichtenfels sind offen für alle Interessenten und Interessentinnen an ihrer Arbeit. Wenn du nicht an einem unserer Onlinekurse (Heilige Matrix oder Heilung der Liebe) teilnimmst, bitten wir dich um einen finanziellen Beitrag deiner Wahl. Bei Fragen wende dich an Terra Nova Onlinekurse:
:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
 
Weitere Einladungen:
  • 20. Januar, 19:30 Uhr: „WENN DER TAG DIE NACHT VERGISST…“  JENS BÖTTCHER-FILMPREMIERE ALS ZOOM-EVENT
    Der feingeistige
    Musiker und Schriftsteller Jens Böttcher, regelmäßiger Autor von Terra Nova, lädt zu einem besonderen Event ein. Am Donnerstag, den 20.1. um 1930h findet die Filmpremiere von „Wenn der Tag die Nacht vergisst…“ als exklusives Zoom-Event statt. Ihr seid alle herzlich willkommen (Ticketpreis: 10€ oder pay-what-you-like)! Der Film ist ein ästhetisches Kunstwerk aus  schönen Bildern, sanfter Poesie und berührender Musik von Jens‘ aktuellem Album „Haben oder Sein“ (das mit dem Preis der deutschen Schallplattenkritik ausgezeichnet wurde). Die Filmemacher Jens Böttcher, Henry Sperling und Karsten Deutschmann werden bei der Premiere live dabei sein und anschließend noch für Fragen und Gespräche online bleiben.
    Der Link zur Zoom-Premiere:
    https://us02web.zoom.us/j/87141688554?pwd=aytrR3ZZMWo3Wmtldmk1Rk44dWZZdz09
    Meeting-ID: 871 4168 8554, 
    Kenncode: 546992
    Mehr Infos über Jens, seine Kunst und poetische Gedankenwelt: www.jensboettcher.net
  • 21.-30. Januar, (englischsprachiger) Onlinekurs aus Tamera: „What is System Change? Pathways towards Post-Capitalism.“ mit Martin Winiecki. Martin ist Koordinator des Institutes für Globale Friedensarbeit in Tamera und selbst Aktivist für soziale Gerechtigkeit und Umweltschutz in Portugal sowie Mitgründer der Defend the Sacred Alliance. Er hat sich ein fundiertes Wissen über politische und spirituelle Zusammenhänge angeeignet und bezieht intensiv indigene Ansätze und sein eigenes Gemeinschaftswissen mit ein, er gibt sechs aufeinanderfolgende Webinare für einen sinnvollen Aktivismus angesichts der menschheitlichen Krise. Anmelden und mehr Informationen hier.
  • 22. Januar 2022: Vortrag von Monika Alleweldt im Haus Dreiklang in Birnbach/Westerwald: „Die globale Befreiung von Angst und Gewalt“ im Rahmen einer Veranstaltung mit dem Titel „Die Kraft des Gemeinsamen zur Heilung der Menschheit“. Anmeldung und weitere Informationen hier.

';